Ihre Brille beschlägt beim Tragen einer Maske? Wir zeigen Ihnen wie’s richtig geht!

Antibeschlag für Ihre Brille: die besten Tipps

 

Viele Brillenträger kennen das Problem in der kalten Jahreszeit: Man betritt einen warmen Raum und die Brillengläser beschlagen. Das Tragen einer Mund-Nasenmaske ist in der aktuellen Coronavirus-Pandemie eine wichtige Sicherheitsmaßnahme, um die weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern. Für Brillenträger ist das Tragen einer Schutzmaske allerdings oft mit dem Problem verbunden, dass die Gläser beschlagen und somit die Sicht erschwert wird.

Wir zeigen Ihnen was Sie gegen das Beschlagen Ihrer Brille tun können!


Warum laufen die Brillengläser überhaupt an?

Um zu verstehen, wieso die Brille beim Tragen einer Maske beschlägt, muss man verstehen, wieso die Gläser überhaupt anlaufen. Beim Atmen mit Schutzmaske wird die Luft beim Ausatmen nach oben gestoßen, da sie keine Möglichkeit hat an den Seiten auszutreten. Hier trifft die feuchte Luft auf die Brillengläser, die eine kühle Oberfläche besitzen. Das Beschlagen der Brillengläser entsteht also durch die Temperaturunterschiede von Luft und Brillenglas. Es bilden sich winzige Tröpfchen, die sich als Beschlag an der Brille festsetzen und somit für eine erschwerte Sicht sorgen.

 

Was Sie gegen das Beschlagen tun können:

Herr Saar erklärt im Interview, welche Mittel für welche Situationen am besten geeignet sind und wie man die verschiedenen Mittel am besten verwendet.

 

 

• Vorbereitung der Brille mit Brillenreinigungs-Spray

Ein Reinigungsspray mit Lotus-Effekt ist ideal für die optimale Reinigung Ihrer Brille. Sprühen Sie die Lösung einfach auf Ihre Brille, verteilen Sie diese etwas mit den Händen und spülen die Brille unter klarem Wasser ab. Kurz mit einem Baumwolltuch trocken reiben und schon perlt das Wasser von Ihrer Brille ab. So ist Ihre Brille nicht nur gründlich gesäubert, sondern auch vor weiterem Verschmutzen geschützt.

 

• Antibeschlagmittel bei Kurzatmigkeit / körperliche Arbeit:

Besonders gut geeignet für Personen mit Kurzatmigkeit oder einem körperlich anstrengenden Beruf ist ein stärkeres Antibeschlagmittel mit mehr Schutz. Zuerst wird die Brille normal gereinigt, z.B. mit unserem Reinigungsspray. Danach streichen Sie mit dem eingebauten Applikator einfach über das Glas Ihrer Brille. Die aufgetragene Flüssigkeit lassen Sie dann ca. 1-2 Minuten ablüften und polieren diese mit einem sauberen Tuch ein. Die Flüssigkeit im Spray enthält eine Kombination aus absorbierenden Silikonverbindungen, die mit Alkohol vermischt sind. Wenn die Flüssigkeit verdunstet und eingerieben wird, hinterlässt das eine dünne transparente Schicht weshalb die Brille nicht mehr beschlägt.

Hier geht’s zum Produkt: shop.optiksaar.de/produkt/optik-saar-antibeschlagmittel

 

• Antibeschlagmittel bei ruhiger, normaler Atmung / Bürojob:

Für Personen, die eher eine ruhige, normale Atmung haben, gibt es auch Antibeschlagmittel, mit denen man gleichzeitig auch das Smartphone oder andere Displays (Tablet, Lupen uvm.) reinigen kann. Diese Reinigungsmittel bieten ebenfalls eine Schutzschicht –  jedoch ohne Alkohol, durch die Flüssigkeit verdunsten kann. Geeignet ist dieses Antibeschlagmittel vor allem für Brillengläser mit Lotuseffekt, an denen Sprays sonst nur abperlen. Vor dem Auftragen entfernen Sie einfach den groben Schmutz, wie z.B. Sand oder Cremes. Anschließend tragen Sie eine großzügige Menge des Reinigers auf verreiben diese mit den Fingern. Kurz einwirken lassen, mit einem Tuch trocken reiben und die Brillengläser sind gegen erneutes Beschlagen geschützt.

Hier geht’s zum Produkt: shop.optiksaar.de/produkt/brillenreiniger-apliq

 

• Antibeschlag Mikrofasertuch

Eine weitere Möglichkeit Ihre Brillengläser zu schützen, ist ein spezielles Mikrofasertuch, das dem Beschlagen der Brille entgegenwirkt. Im Gegensatz zum Spray haben Sie mit dem Antibeschlag-Brillentuch aus Mikrofaser keine zusätzliche Flüssigkeit. Gerade wenn man unterwegs ist und ein schnelles Hilfsmittel benötigt, sind diese ideal geeignet: Einfach mit dem Antibeschlag Tuch mehrfach (5-10 Mal) über die Gläser wischen und nach dem Gebrauch im mitgelieferten Zip-Beutel verstauen. Die Wirkung hält bis zu 10 Stunden und das Tuch kann bis zu 200 Mal benutzt werden.

Hier geht’s zum Produkt: shop.optiksaar.de/produkt/optik-saar-antibeschlag-mikrofasertuch

 

Kleine Tipps: Beschlagen der Gläser beim Tragen einer Maske

Antibeschlagmittel sind die optimale Lösung gegen das Beschlagen der Brillengläser. Sollten Sie jedoch mal kein geeignetes Mittel oder Tuch zur Hand haben, gibt es kleine Tricks, die helfen können. Stellen Sie beim Tragen des Mundschutzes sicher, dass Sie Ihre Maske fest an der Nase andrücken und den Mundschutz weit genug nach oben Richtung Augenlid ziehen. Den eingebauten Bügel bei Einwegmasken sollten Sie ebenfalls fest an das Gesicht drücken, sodass die Atemluft nicht nach oben in die Brille steigen kann.